Curses

curses ist der Name verschiedener Programmbibliotheken zur Darstellung zeichenorientierter Benutzerschnittstellen (Text User Interface, TUI) unabhängig vom darstellenden Textterminal bzw. Terminalemulator.

Zunächst gab es eine Implementierung der Berkeley Software Distribution (BSD) 4.4, dem 1989 eine Weiterentwicklung für Veröffentlichung 4 von System V folgte. Anfang der 1990er Jahre wurde nach diesem Vorbild vom GNU-Projekt eine freie Implementation namens ncurses entwickelt, die heute überwiegend in Gebrauch ist. Andere Weiterentwicklungen sind das 1987 gestartete Public Domain Curses (PDCurses)[1] von Mark Hessling und pcurses (1982) von Pavel Curtis.Es gibt einen Standard von X/Open, der sich ausgesprochen nahe an die System-V-Implementierung hält.

In anderen Sprachen
español: Curses
français: Curses
日本語: Curses
한국어: Curses
русский: Curses