Client Access License

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Die Client Access License (CAL, deutsch Clientzugriffslizenz) ist eine besondere Form des Lizenzmanagements, die hauptsächlich bei Microsoft-Produkten verbreitet ist.

Um auf einen Server zugreifen zu können, müssen dabei nicht nur für den Server und Client selbst Lizenzen bezogen werden, sondern auch Client Access Licenses erworben werden, durch die der Server lizenzrechtlich autorisiert wird, Clientverbindungen anzunehmen. Es gibt dabei zwei Lizenzierungsmöglichkeiten: entweder können die Lizenzen pro Gerät (Client) erworben werden, sodass beliebige Nutzer dieses Gerät auf Serverdienste zugreifen können, oder die Lizenzen werden pro Nutzer (User) erworben, wodurch ein Nutzer von jedem beliebigen Gerät aus Serverdienste nutzen kann.

In anderen Sprachen