Ceres (Mythologie)

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Statue der fruchttragenden Ceres (Louvre, Paris)
Kolossalstatue der Ceres (Vatikanisches Museum, Rom)

Ceres ist die römische Göttin des Ackerbaus, der Fruchtbarkeit und der Ehe. Ebenso gilt sie als Gesetzgeberin. Sie war die Tochter des Saturnus und der Ops. Im Griechischen heißt Ceres Demeter. Sie hatte mit Jupiter zwei Kinder, Proserpina und einen Jungen. Die Interpretatio Romana stellt allerdings der eleusinischen Trias Demeter, Iakchos und Kore die von Ceres, Liber und Libera gebildete Aventinische Trias gegenüber.

In anderen Sprachen
Alemannisch: Ceres
مصرى: سيريس
беларуская: Цэрэра (міфалогія)
български: Церера
বাংলা: কেরেস
brezhoneg: Keres
Ελληνικά: Κέρες
eesti: Ceres
हिन्दी: सिरीस
magyar: Ceres
interlingua: Ceres (dea)
Bahasa Indonesia: Seres (mitologi)
íslenska: Ceres (gyðja)
italiano: Cerere
日本語: ケレース
한국어: 케레스
Latina: Ceres (dea)
Ligure: Cerere
lietuvių: Cerera
македонски: Керера
Nederlands: Ceres (godin)
norsk nynorsk: Ceres
português: Ceres (mitologia)
română: Ceres (zeiță)
srpskohrvatski / српскохрватски: Cerera (mitologija)
Simple English: Ceres
slovenčina: Ceres (mytológia)
slovenščina: Cerera (mitologija)
српски / srpski: Церера (богиња)
Kiswahili: Ceres
українська: Керера
Tiếng Việt: Ceres (thần thoại)