Burgas

Burgas (Бургас)
Wappen von BurgasKarte von Bulgarien, Position von Burgas hervorgehoben
Basisdaten
Staat:Bulgarien
Oblast:Burgas
Einwohner:203.017 (31. Dezember 2016)
Fläche:253,644 km²
Bevölkerungsdichte800,4 Einwohner/km²
Koordinaten:42° 30′ N, 27° 28′ OKoordinaten: 42° 29′ 43″ N, 27° 28′ 18″ O
Höhe:0-209 m
Postleitzahl:8000–8034
Telefonvorwahl:(+359) 056
Kfz-Kennzeichen:A
Verwaltung (Stand: seit Nov. 2007)
Bürgermeister:Dimitar Nikolow
Regierende Partei:GERB
Website:www.burgas.bg
Burgas-Collage D.jpg

Burgas, auch Bourgas [bʊrˈɡas] (bulgarisch Бургас), ist mit 203.017 Einwohnern (Stand: 2016)[1] die viertgrößte Stadt Bulgariens. Die Stadt ist der Verwaltungssitz der gleichnamigen Provinz Burgas sowie der Gemeinde Burgas. Als Industrie- und Hafenstadt ist sie das wirtschaftliche, kulturelle und politische Zentrum des gesamten Südostens von Bulgarien.

Westlich der Stadt ist mit LUKoil Neftochim die größte Erdölraffinerie Südosteuropas und der größte Arbeitgeber Bulgariens angesiedelt. Durch die gute Verkehrsanbindung auf Straßen, Schienen und Gewässern ist Burgas einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte des Landes. Der Hafen Burgas ist der größte Hafen und einzige Rohölhafen Bulgariens sowie der Heimathafen der bulgarischen Übersee-Fischfangflotte, der Schwarzmeermarine und der Küstenwache. Die Stadt ist das Zentrum der bulgarischen Fischfang- und Fischverarbeitungsindustrie. Der Flughafen Burgas ist nach dem Flughafen Sofia der meistfrequentierte Flughafen Bulgariens.

Burgas ist eine touristisch überregional bekannte Stadt. Die geografische Lage mit mehreren unter Naturschutz stehenden Seen, sowie dem Schwarzen Meer ziehen ebenso wie auch die antiken und mittelalterlichen Siedlungen und die Festivals nicht nur Besucher aus den Balkanländern, sondern aus ganz Europa und Asien an. Die Kathedrale der Heiligen Brüder Kiril und Methodius und das Naturschutzgebiet Poda wurden in die Liste der 100 nationalen touristischen Objekte in Bulgarien aufgenommen. Das Kloster Sweta Anastasia auf der vorgelagerten gleichnamigen Insel ist das einzige im Schwarzen Meer erhaltene mittelalterliche Inselkloster.

Inhaltsverzeichnis

In anderen Sprachen
Acèh: Burgas
Afrikaans: Boergas
aragonés: Burgas
العربية: بورغاس
مصرى: بورجاس
asturianu: Burgas
azərbaycanca: Burqas
تۆرکجه: بورگاس
беларуская: Бургас (Балгарыя)
беларуская (тарашкевіца)‎: Бургас (Баўгарыя)
български: Бургас
brezhoneg: Bourgas
català: Burgàs
کوردی: بورگاس
čeština: Burgas
словѣньскъ / ⰔⰎⰑⰂⰡⰐⰠⰔⰍⰟ: Пѷргъ
Cymraeg: Burgas
dansk: Burgas
Ελληνικά: Μπουργκάς
English: Burgas
Esperanto: Burgaso
español: Burgas
eesti: Burgas
euskara: Burgas
فارسی: بورگاس
suomi: Burgas
français: Bourgas
Gaeilge: Burgas
עברית: בורגס
hrvatski: Burgas
magyar: Burgasz
Հայերեն: Բուրգաս
Bahasa Indonesia: Burgas
italiano: Burgas
日本語: ブルガス
ქართული: ბურგასი
қазақша: Бургас
한국어: 부르가스
Кыргызча: Бургас
Lëtzebuergesch: Burgas
lietuvių: Burgasas
latviešu: Burgasa
македонски: Бургас
монгол: Бургас хот
मराठी: बुर्गास
Bahasa Melayu: Burgas
Nederlands: Boergas (stad)
norsk nynorsk: Burgas
norsk: Burgas
Ирон: Бургас
polski: Burgas
پنجابی: برگاس
português: Burgas
română: Burgas
armãneashti: Burgas
русский: Бургас
Scots: Burgas
srpskohrvatski / српскохрватски: Burgas
slovenčina: Burgas (mesto)
slovenščina: Burgas
српски / srpski: Бургас
svenska: Burgas
ślůnski: Burgas
Türkmençe: Burgas
Türkçe: Burgaz
українська: Бургас
اردو: بورگاس
vepsän kel’: Burgas
Tiếng Việt: Burgas
Volapük: Burgas
Winaray: Burgas
მარგალური: ბურგასი
中文: 布爾加斯
粵語: 布爾加斯