Alkopop

DECHlastige ArtikelDieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland und der Schweiz dar. Hilf mit, die Situation in anderen Staaten zu schildern.
Alkopop-Getränke

Ein Alkopop oder Alcopop (Zusammensetzung aus Alkohol und engl. umgangssprachlich [soda] pop, Softdrink) ist ein alkoholhaltiges Süßgetränk. Diese Getränke werden auch als Premixgetränke, Ready-to-Drink (RTD) oder Designer Drinks bezeichnet.

Alkopops bestehen aus einem Gemisch von Spirituosen (wie Wodka oder Whiskey) und Limonaden, Fruchtsäften oder anderen gesüßten Getränken, in welchen der Alkohol geschmacklich durch die Süße überdeckt wird. Niedrige Preise machten vor der Einführung der Sondersteuern neben dem fehlenden alkoholtypischen Bittergeschmack die Alkopops bei Partys und Veranstaltungen zu begehrten Getränken. Zielpublikum sind in erster Linie Jugendliche, die häufig den Geschmack von Alkohol in seiner traditionellen Form (Wein, Bier oder Spirituosen) ablehnen. Die Gefahr dieser Produkte liegt darin, dass sie den Durst löschen, ohne dass man den darin enthaltenen Alkohol wirklich spürt. Viele Jugendliche gewöhnen sich so an das Trinken von Alkohol.[1]

Die sprachliche Abgrenzung zu anderen Mischgetränken ist zwar alltagssprachlich umstritten, für Deutschland im Alkopopsteuergesetz allerdings genau definiert.

In anderen Sprachen
català: Alcopop
English: Alcopop
español: Alcopop
français: Prémix
Nederlands: Alcopop
norsk nynorsk: Rusbrus
norsk: Rusbrus
русский: Алкопоп
Simple English: Alcopop
svenska: Blanddryck